Wir bitten um ein Bisschen Geduld, wir suchen das Richtige Angebot für Sie.

logo

Sakrale Denkmäler

Die überaus vielfältigen Kirchen von Sopron vermitteln dem Besucher einen Einblick in die sakralen Sehenswürdigkeiten und Denkmäler unserer geschichtsträchtigen Stadt.
Maria-Magdalena-Kirche, Wandorf

Maria-Magdalena-Kirche, Wandorf

Die Maria Magdalenenkirche ist die Kirche des Ortsteils Sopron-Bánfalva. In den Stilelementen finden sich romanische und frühgotische Elemente gleicherweise. »

Kirche Sankt Stephan

Kirche Sankt Stephan

Die Kirche wurde während des Zweiten Weltkriegs auf dem Hang des Kurutzenhügels (Kurucdomb) erbaut. Der Bau wurde nach Plänen von Nándor Körmendy unter der Leitung des Soproner Bauingenieurs Antal Rosenstingl ausgeführt. »

Kirche Sankt Margarethe von Ungarn (Julianum)

Kirche Sankt Margarethe von Ungarn (Julianum)

Die zu der Pfarrei Sankt Margarethe von Ungarn gehörende Kapelle und die Wohnung des Pfarrers wurden in einer Villa im Sezessionsstil eingerichtet, ein frühes Werk des Architekten Károly Schármár. »

Kirche Sankt Johannes der Täufer (Johanniterkirche)

Kirche Sankt Johannes der Täufer (Johanniterkirche)

Der Bau der Heiliggeistkirche und der Kirche Sankt Johannes der Täufer ist in Sopron mit dem Johanniterorden verbunden. Das genaue Baudatum der Kirche Sankt Johannes der Täufer ist nicht bekannt. Die mittelalterliche Kirche wurde vermutlich im 13.... »

Sankt Michaeliskirche

Sankt Michaeliskirche

Die alte Pfarrkirche von Sopron steht am höchsten Punkt der Stadt. Sie wurde noch vor dem Mongolensturm erbaut, zum ersten Mal wird sie 1278 erwähnt. Einigen Annahmen zufolge soll König Matthias bei ihrer Weihe anwesend gewesen sein. »

St. Jakob Kapelle

St. Jakob Kapelle

Die Sankt Jakobskapelle ist ein bedeutendes Beispiel für den Übergang zwischen dem romanischen und dem gotischen Stil in Ungarn. Diese Kapelle ist eines der ältesten mittelalterlichen Gebäude in Sopron. »

Ursulinenkirche

Ursulinenkirche

Der Orden der Hl. Angela kam 1747 nach Sopron und bekam die ursprünglich hier stehende Holzkirche. »

Synagoge in Paprét

Synagoge in Paprét

Der Bau der orthodoxen Synagoge am Paprét wurde 1891 nach Plänen von János Schiller begonnen. »

St. Johannes von Nepomuk Kapelle

St. Johannes von Nepomuk Kapelle

In Sopron gibt es unzählige außergewöhnliche historische Gebäude mit einer besonderen Geschichte, dennoch hebt sich die Kapelle des Heiligen Johannes Nepomuk mit ihrer wechselhaften Vergangenheit deutlich ab. »

Kirche Sankt Emmerich (Szent Imre)

Kirche Sankt Emmerich (Szent Imre)

Der Grundstein der Kirche im Nordwesten von Sopron wurde am 5. November 1994 in Gegenwart der Gläubigen gelegt. 1997 weihte der Diözesanbischof Dr. Lajos Pápai die Glocke, den Altar, das Taufbecken den Kreuzweg und das Gebäude. »

Katolische Sammlung

Katolische Sammlung

Die reiche Sammlung zur römisch-katholischen Kirchenkunst kann im Oratorium des früheren Ursulinenklosters besichtigt werden, sie rundet den Eindruck ab, den der Besucher von der barocken Kunst in Sopron gewinnt. »

Die Domkirche Sankt Georg

Die Domkirche Sankt Georg

Die Domkirche Sankt Georg liegt versteckt in der Häuserzeile in der Szent György utca im Herzen der Innenstadt. »

Das Pauliner-Karmeliten Kloster Wandorf (Sopronbánfalvi Kolostor és Elvonulási Központ)

Das Pauliner-Karmeliten Kloster Wandorf (Sopronbánfalvi Kolostor és Elvonulási Központ)

Inmitten von Wandorf (Sopronbánfalva) findet man in malerischer Umgebung die frühere Bergkirche der Pauliner und Karmeliter, die Kirche Himmlische Frau Königin. Das Baudenkmal mit seiner abenteuerlichen Geschichte ist einen Besuch wert! »

Calvinistische Kirche

Calvinistische Kirche

Inmitten der Weltwirtschaftskrise wurde nach Plänen des Bauingenieurs György Hárs die heutige Kirche erbaut, die am 2. Dezember 1929 von Bischof Dr. Géza Antal geweiht wurde. »

Benediktinerkirche (Ziegenkirche) und Kapitelsaal

Benediktinerkirche (Ziegenkirche) und Kapitelsaal

Die der Jungfrau Maria geweihte Soproner Benediktinerkirche – vormals Franziskanerkirche – erhielt ihre heutige Gestalt im Laufe von mehreren großen Umbauten. »

Dominikanerkirche

Dominikanerkirche

Die Ansiedlung der Dominikaner in Sopron im Jahre 1674 ging von Erzsébet Batthyány aus. Die Kirche wurde zwischen 1719-1725 unter der Leitung von Lőrinc Eisenkölbl gebaut. »

Evangelische Kirche

Evangelische Kirche

Die evangelische Kirche bietet Platz für 3000 Gläubige. Sie ist die drittgrößte evangelische Kirche in Ungarn. Hier finden oft Konzerte statt. »

Herz-Jesu-Kirche

Herz-Jesu-Kirche

Die Kirche ist infolge des Wirkens der Schwestern von der Kongregation der Töchter des Göttlichen Heilands entstanden, die im Mai 1863 aus Wien nach Sopron kamen. »

Heiliggeistkirche

Heiliggeistkirche

Die Kirche steht in jenem Teil der historischen Innenstadt, der jenseits des Ikva-Baches liegt. Wahrscheinlich wurde sie von den Johannitern gegründet. Das Gebäude war vermutlich ihre Spitalskirche, die gegenüber ihrem Spital gebaut wurde. »

Evangelische Sammlung

Evangelische Sammlung

Die evangelische Kirche bietet Platz für 3000 Gläubige. Sie ist die drittgrößte evangelische Kirche in Ungarn. Hier finden oft Konzerte statt. »

Alte Synagoge

Alte Synagoge

Die alte Synagoge liegt in einer der stimmungsvollen Gassen der historischen Innenstadt, der Új utca, die im Gegensatz zu ihrem Namen eine der ältesten Straßen von Sopron ist. »

  • Nachrichten

    • Thematische Spaziergänge in Sopron

      Thematische Spaziergänge in Sopron

      Auf sechs thematischen Spaziergängen können Sie Sopron entdecken, ob alleine oder in Gruppe - wir freuen uns auf Ihren Besuch! »

    • Felsentheater Programm 2017

      Felsentheater Programm 2017

      Die letzte Aufführungen im Felsentheater in Fertőrákos finden noch im September statt. Zwar die Saison ist langsam vorbei, müssen wir nicht viel warten auf das Programm für nächstes Jahr. Hiermit möchten wir Ihnen die Veranstaltungsreihe 2017... »